2015_Ägypten

Zittau K80 - Private Homepage

Nach 3 Jahren Tauchen auf Elba beschlossen wir, endlich auch einmal im vielgerühmten Roten Meer tauchen zu gehen. Wir entschieden uns für  die Tauchbasis  "Oasis", die sich etwa auf halber Strecke zwischen dem Flughafen und dem Ort Marsa Alam befindet. Die Basis gehört Werner Lau, der weltweit einige Basen betreibt. Die Landschaft am Roten Meer ist eine Wüste. Nur wenige Nomenaden konnten hier früher leben. Dank Meerwasserentsalzung  ist aber ein zeitgemäßer Tourismus möglich. Durch die beiden Revolutionen in den Jahren 2011 und 2013 wurden zahlreiche Ferienanlagen nicht mehr  fertiggestellt. Nur langsam kommt der Tourismus, der für Ägypten so wichtig ist, wieder in Gang.


Zum Tauchen geht man im Roten Meer mest von einer der zahlreichen Buchten (arabisch: Marsa) aus. Ein Transporter brint die Ausrüstung zum Strand und  die Ausrüstung befindet sich bereits auf einer mit Teppichen  belegten Stelle  am Strand, wenn die Taucher am Tauchplatz  mit dem Kleinbus eintreffen.  Dann heißt ers nur noch Ausrüstung anlegen und ab ins kühle Wasser, um einen Sonnenbrand zu vermeiden.