2011_KENIA

Zittau K80 - Private Homepage

Mit dem Tauchen begann das bei uns im Jahre 1998, als wir auf Madeira im Urlaub waren. Unsere Tochter lernte gerade das Schwimmen, was an diesem Ort unbedingt notwendig war, da es auf der Insel kaum Sandstrände gibt. Man musste also möglichst gleich ins tiefe Wasser. Zufällig befand sich an der Stelle, wo das erfolgte eine Tauchbasis, die sich "Manta Diving Station" nannte. Zufällig schwamm tatsächlich in der Bucht eines Tages auch ein Manta herum, den man auch beim Schnorcheln beobachten konnte.

 

Das mit dem Tauchen dauerte dann noch 7 Jahre, bis wir an den selben Ort zurückkehrten, um es endlich zu lernen. Einer der schönsten Tauchplätze, den wir seit dem kennengelernt haben befindet sich in Ukunda, einem Dorf in Kenia, in der Nähe von Mombasa. Dort befindet sich die Tauchbasis "Diani Marine", die von Thomas aus Bayern und seiner tschechischen Lebensgefährtin Sylvia geleitet wird. Auf der Basis arbeitet auch eine große Anzahl kenianischer Mitarbeiter, von denen wir schon einige persönlich gut kennen.

 

Bei unserer Reise im Jahre 2011 stand auch das Tauchen wieder auf dem Plan. Nach 2007 waren wir schon das zweite Mal auf dieser Tauchbasis. Diesmal hatten wir auch eine Fotoausrüstung dabei und konnten endlich auch ein paar schöne Unterwasseraufnahmen machen.